Kurzbaubeschrieb 2018-03-28T22:27:35+00:00

Dieser Baubeschrieb gilt als allgemeiner Beschrieb.
Massgebend sind die Ausführungspläne Die Ausführung der Bauten wird nach Vorschriften der örtlichen Behörde, kantonalen Ämtern, Normen der SIA und entsprechendem Minergie-Standard vorgenommen.

Kanalisation / Erschliessungsleitungen

Alle Leitungen der Kanalisation werden in PP-Rohren mit allen notwendigen Bodenabläufen, Kontrollschächten und Anschlüssen an das Gesamtkanalisationsprojekt gemäss bewilligtem Kanalisationsprojekt erstellt.

Untergeschoss

Fundationen nach geologischer Anforderung. Armierte Betonplatte als Fundamentplatte. Alle erdberührenden Wände werden in wasserdichtem Beton erstellt.

Flachdach

Betondecke im Gefälle mit Dampfsperre und Wärmedämmung gemäss bauphysikalischen Anforderungen. Sperrschicht wasserdicht bituminös, zusätzliche Schutzschicht. Extensive Begrünung und solare Stromgewinnung durch Photovoltaikmodule (Häuser C bis H) ergänzt mit Rundkies. Anforderungen Flachdach gemäss Norm SIA 271.

Sitzplätze / Terrassen

Bei Terrassen: Betondecke im Gefälle mit Dampfsperre und Wärmedämmung gemäss bauphysikalischen Anforderungen. Sperrschicht wasserdicht bituminös, Schutz- und Trittschallmatte als Schallschutz und Drainage Hauptnutzflächen gemäss Plan mit Feinsteinzeugplatten in Splitt verlegt nach einheitlicher Auswahl durch Ersteller. Weitere Anteile Terrasse mit Rundkies. Rundumlaufendes Ganzglasgeländer als Absturzsicherung. Anforderungen Flachdach gemäss Norm SIA 271. Bei Sitzplätzen im Erdgeschoss auch Feinsteinzeugplatten nach einheitlicher Auswahl durch Ersteller.

Spenglerarbeiten

Spenglerarbeiten in Kupfer, bei erdberührten Bauteilen in Chromnickelstahl.

Fenster

Holz / Metall mit Gummidichtungen, 3-fach-Isolierverglasung (Gartengeschoss und EG-Bereich mit verstärkter Bandung), ein Drehkippverschluss in jedem Raum. Holz / Metall-Hebeschiebetüren schwellenlos beim Ausgang Wohnen auf Terrasse / Sitzplatz gemäss Pläne.

Wetterschutz

Senkrechtmarkisen : Gitterstoff ; im Wohnbereich transparent, in Schlafräumen verdunkelnd; Elektroantrieb.

Sonnenschutz

Knickarmmarkise (Breite mind. 5 m, Ausladung mind. 2 m): je eine pro Wohnung bei den gedeckten Sitzplätzen und Terrassen, in Attikas je zwei Knickarmmarkisen; Elektroantrieb.

Elektroinstallationen

Erfüllen SEV- sowie örtliche Vorschriften. Entsprechend Raumnutzungen sind die notwendigen Elektroanschlüsse, Steckdosen, Schalter und Lampenstellen vorgesehen. Netzwerk- und TV-Anschlüsse : je zwei im Wohnzimmer, je einer in den Schlafzimmern. Jede Wohnung mit Smart-Home-System «eSMART» mit Touchscreen für die Steuerung von Licht, Jalousien, Sonnenschutz und Heizung. Anzeige Wasser- und Energieverbrauch in Echtzeit. Videogegensprechanlage mit Haustüröffner integriert. Optionale Bedienung mit Smartphone von extern. Infos: www.myesmart.com.
LED-Einbauleuchten in jeder Wohnung: Entrée, Küche, Bad, Dusche, gedeckte Sitzplätze und Terrassen gemäss separatem Elektroprojekt. Beleuchtung in allen allgemein zugänglichen Räumen. Eine Steckdose pro Kellerabteil. Garage mit einer Reserverohrverbindung je Einstellplatz /Doppeleinstellplatz, Steckdose für Elektromobilität nachrüstbar (schaltbar auf einzelne Wohnung).

Heizungsinstallationen

Die Überbauung wird im Minergie-Standard (2016) realisiert. Jedes Haus mit separater Heizzentrale ausgestattet. Wärmeerzeugung sowie leichte Kühlung im Sommer mittels Erdsondenwärmepumpe, Wärme-Kälte-Contracting durch ebs Energie AG. Heizungsanlage vollautomatisch nach Aussentemperatur geregelt. Niedertemperatur-Fuss-bodenheizung mit Kunststoffrohren (diffusionsdicht). Warmwasseraufbereitung zentral je Haus. Heizungsverteiler in jeder Wohnung
zugänglich. Alle sichtbaren Leitungen gedämmt. Energiekostenabrechnung (Heizen / Kühlen) erfolgt für jede Wohnung individuell.

Sanitärinstallationen

Ablaufleitungen in Kunststoff (PE und / oder Silent) an bestehende Kanalisation angeschlossen. Kalt- und Warmwasser über Verteilbatterie zu den einzelnen Apparaten geführt; Abrechnung Verbrauch individuell entsprechend Ablesung. Entlüftung über Dach. Ablaufleitung mit zusätzlicher Schalldämmung. Sämtliche Apparate in CH-Qualität gemäss Standardlisten; Stahlbadwannen Schmidlin, Grösse je nach Grundriss. Pro Wohnung eine Waschmaschine V-Zug Adora S und ein Tumbler V-Zug Adora TL WP, Standort in Wohnung / Technikraum oder Nasszelle gemäss Projekt. Genauer Budgetpreis richtet sich nach Apparteofferte je Wohnung. Apparatebudget in folgendem Rahmen (inkl. MwSt., ohne Waschmaschine / Tumbler): CHF 19’000 für 2.5-Zimmerwohnungen, CHF 23’000 für 3.5-Zimmerwohnungen, CHF 23’000 für 4.5-Zimmerwohnungen, CHF 23’000 für 5.5-Zimmerwohnungen, CHF 25’000 für Attikawohnungen.

Kücheneinrichtungen

Die Küchen werden von Koller AG Schreinerei und Küchenbau, Ibach, geplant und erstellt. Budget inkl. Montage und alle nötigen Anschlüsse entsprechend den Projektküchen (Bruttopreis inkl. MwSt.): CHF 26’000 für 2.5-Zimmerwohnungen, CHF 30’000 für 3.5-Zimmerwohnungen, CHF 34’000 für 4.5-Zimmerwohnungen, CHF 38’000 für 5.5-Zimmerwohnungen, CHF 45’000 für Attikawohnungen. Ausführung inklusiv Apparate entsprechend detailliertem Küchenprojekt je Wohnungstyp oder nach individueller Auswahl.

Lüftung

Pro Wohnung: kontrollierte Wohnraumlüftung als Einzelgerät mit Wärmerückgewinnung, Enthalpietauscher und aufgesetzter Steuerung im Technikraum. Dunstabzugshauben in Küchen als Umluftgeräte (Aktivkohlefilter) ausgeführt.

Aufzüge

Personenlift je Haus: Kabinengrösse 110 × 140 cm, rollstuhlgängig, Nutzlast ca. 630 kg.

Gipserarbeiten

Wände mit mineralischem Grundputz und Abrieb 1.0 mm, gestrichen. Decken mit Weissputz (glatte Oberfläche), gestrichen.

Schlosserarbeiten

Hauseingangstüren: mit Aluprofilen, einbrennlackiert, Isolierverglasung, Zylinderschloss, Türschliesser. Treppengeländer mit Stahlstaketen, einseitiger Handlauf in Eichenholz. Terrassengeländer in Verbundsicherheitsverglasung mit Chromstahlabdeckung sowie äusserem und innerem Abdeckblech.  Normbauteile: Brief- und Ablagekasten nach Post-Norm. Schmutzschleusenbeläge bei Hauseingängen.

Schreinerarbeiten

Wohnungsinnentüren: raumhohe Blockrahmentüren, gestrichen, dreiseitige Gummidichtung.
Wohnungsabschlusstüren: Blockrahmentüre in Holz (4-seitiger Massivholzrahmen) mit Türspion, Schalldämmeinlage, umlaufender Dichtung. Entrée mit Garderobe nach Schemaplan Architekt.

Unterlagsboden

Trittschall- und Wärmedämmung mit schwimmendem Unterlagsboden gemäss Norm SIA V251 / 1.

Bodenbeläge

Wohn-, Ess- und Schlafräume sowie Küche und Gang : Parkett oder keramische Bodenplatten nach Wahl verlegt bzw. aufgeklebt und ausgefugt, teilweise  Holzsockel, inkl. aller Nebenarbeiten und Abdichtungen, brutto CHF 120 / m2 (inkl. MwSt.).
Nassräume: keramische Bodenplatten inkl. aller Nebenarbeiten, Abdichtungen und, Sockel, brutto CHF 160 / m2 (inkl. MwSt.).

Wandbeläge Nasszellen

Bad / WC und Dusche / WC : Wandplatten nach Wahl gemäss Preisgrenze, verlegt, aufgeklebt und ausgefugt, Silikonfuge bei Übergang Boden / Wand, inkl. aller Nebenarbeiten und Abdichtungen, brutto CHF 180 / m2 (inkl. MwSt.). Plattenfläche gemäss Nasszellenpläne, restliche Flächen in Abrieb.
Die Kittfugen werden durch den Ersteller nur in den Nassräumen und in der Küche ausgeführt. Kittfugen in den anderen Räumen mit keramischen Belägen auf ausdrücklichen Wunsch und auf Kosten der Käufer. Wir empfehlen, dies erst nach zwei Jahren nach den zu erwartenden Setzungen im Unterlagsboden vorzunehmen.

Keller / Trocknen

Kellerräume mit Zementüberzug gestrichen. Wände und Decken: Beton roh oder Kalksandstein vollfugig, gestrichen. Kellerabtrennung in Schutzräumen mit demontierbarem Holzverschlag. Elektroinstallationen auf Putz montiert. Leitungsführung (Heizung, Sanitär, Lüftung) an Decke und Wänden sichtbar.  Trocknungsräume zusätzlich mit keramischen Platten ausgeführt und mit Bodenablauf, Ausgussbecken, Raumluft-Wäschetrockner sowie Wäscheseilsystem
versehen.

Tiefgarage

Schiebetore in Metall zur Abgrenzung der Besucher- / Restaurantplätze, Ein- / Ausfahrt mit Funksteuerung, zusätzlich aussen Schlüsselschalter und innen mit Radarpunktkontakt. Ein Handsender pro Einstellplatz. Bodenplatte in Hartbeton oder Monobeton. Wände und Decken Beton roh, gestrichen. Leerrohre für Elektroanschlüsse in der Tiefgarage (Möglichkeit Stromabrechnung zur jeweiligen Wohnung).

Umgebung

Ausführung gemäss Umgebungsgestaltung. Zugänge und Verbindungswege mit Betonplatten / Verbundsteinen, Abschlüsse mit Stellriemen aus Beton sowie mit Stahlbändern bei Sitzplätzen und Fassadenschutzstreifen. Rasen angesät, Bepflanzung gemäss bewilligtem Konzept. Spielplatz mit Fallschutzbelag bei Spielgeräten.

Baureinigung

Bauendreinigung im ganzen Gebäude.

Garantieleistungen

Alle Arbeiten werden nach Behördenvorschriften und zuständigen Werke ausgeführt. Garantieleistungen nach SIA: 2 Jahre bei offenen Mängeln, 5 Jahre bei verdeckten Mängeln nach einheitlich festgelegtem Datum (Bauabnahmedatum). Elektroapparate : zwei Jahre gemäss Hersteller und separaten Garantiekarten.